Alexandra Stallinger

Horse& Leadership Training


Datenschutzerklärung


 

1      Präambel

 

Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person (Art. 13) bzw. nicht bei der betroffenen Person (Art. 14) erhoben wurden

Sehr geehrter Besucher der Website, Partner, Interessent, Beteiligter an Projekten und Aufgaben der Firma Social Leadership Alexandra Stallinger,

Rechte und Freiheiten Ihrer Person sind uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen eine umfangreiche Information über jene Daten und Verarbeitungen, die wir über Ihre Gruppe an betroffenen natürlichen Personen verarbeiten, zur Verfügung.

Unter betroffenen natürlichen Personen verstehen wir alle Personen, alle Einzelunternehmer und juristischen Personen, die ihren wirtschaftlichen Eigentümer über den Firmenwortlaut identifizieren.

Wir stellen Ihnen die aus der Datenschutz-Grundverordnung geforderten Information nach Art 13 / 14 DSGVO nachfolgend zur Verfügung:

Verantwortlicher:

Alexandra Stallinger

FN 572333

Römerstraße 19

A- 5221 Lochen am See

T: +43 (0) 676 9441800 

E: a.stallinger@social-leadership.at

Social-Leadership hat keinen Datenschutzbeauftragten bestellt, da dies gesetzlich nicht notwendig ist. Die Agenden werden vom Vertreter der Verantwortlichen, Alexandra Stallinger, wahrgenommen.

Zu Belangen des Datenschutzes kontaktieren Sie uns ausschließlich an a.stallinger@social-leadership.at

Wir verarbeiten Daten für nachfolgende Gruppen an betroffenen natürlichen Personen:

Interessent bzw. Auftragswerber

Projektauftraggeber bzw. deren Vertreter

Projektbeteiligte Personen bei Kunden und Partnern

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeiten, nämlich Reitstunden/Kurse sowie Coaching und unsere allgemeinen Tätigkeiten sowie unsere Funktionen auf der Homepage und Marketing


 

2   Zwecke der Verarbeitungsvorgänge

 

Wir führen folgende Verarbeitungsvorgänge durch, die für Sie als Kunde, Interessent, Auftraggeber, Lieferant, Newsletter-Abonnent oder Website-Besucher wesentlich sind.

121.  Horsetraining/ Coaching ((Reitstunden, Kurse, Verladetraining, Einzelcoaching, Leadership Training, Teamcoaching, Coaching von Datenschutzbeauftragten) und damit verbundene Tätigkeiten) und damit verbundene Tätigkeiten)

2.2.  Kontaktformular auf der Website (zur Beantwortung von Fragen)

2.3.  Marketing (zur Information von Kunden, Interessenten sowie Kundengewinnung)

2.4.  Website-Tracking (Cookies)


 

3      Empfängerkategorien

 

Im Rahmen der Verarbeitungsvorgänge übermitteln wir Daten an folgende Empfänger Kategorien, wobei die Empfänger in unserem Auftrag tätig sind, oder die Übermittlung zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen notwendig ist:

potentielle Vertragspartner, Behörden, andere Kooperationspartner

steuerlicher Vertreter, Banken im Rahmen des Zahlungsverkehrs, Finanzamt und sonstige Behörden (z.B. Gerichte bei Einforderung von ausstehenden Zahlungen), Sozialversicherung,

Es ist nicht beabsichtigt, die Daten an internationale Organisationen und Empfänger in Drittstaaten zu übermitteln. Sofern eine Übermittlung an Empfänger in Drittstaaten notwendig sein sollte, erfolgt dies auf Basis ausreichender Garantien z.B. Standarddatenschutzklauseln oder im Rahmen eines Angemessenheitsbeschlusses.


4      Verwendungszwecke, Speicherdauer, Verpflichtung zur Datenbereitstellung

 


4.1   Horsetraining/ Coaching (Reitstunden, Kurse, Verladetraining, Einzelcoaching, Leadership Training, Teamcoaching, Coaching von Datenschutzbeauftragten) und damit verbundene Tätigkeiten)

 

Wir erhalten die Daten von Ihnen als Interessent oder Kunde. Sie treten an uns zur Vertragsanbahnung heran (zB über ein Inserat oder ein Portal) oder wir schließen mit Ihnen Verträge ab (zB Auftrag zum Coaching, Kursanmeldungen). Diese Daten sind zur Erfüllung des Vertrags erforderlich und werden überdies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (zB steuerliche Aufbewahrungspflichten oder Gewährleistungsverpflichtungen) verarbeitet.       

Die Daten speichern wir während der Vertragsbeziehung und darüber hinaus für einen Zeitraum von zumindest 7 Jahren nach Ende des Geschäftsjahres, in dem diese beendet wurde, insbes. um steuerliche Aufbewahrungspflichten erfüllen zu können sowie solange Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche (maximal 30 Jahre) es notwendig machen, dass die Daten verarbeitet werden, wobei diese sodann in einem Archiv mit gesonderten Zugangsregelungen verarbeitet werden. Sofern wir potentielle Abgeber direkt ansprechen, speichern wir die Daten für zumindest 7 Jahre nach Beendigung des Geschäftsjahres, in dem die Kontaktaufnahme erfolgte aus steuerlichen Gründen.          

Sie sind nicht verpflichtet, uns Daten bereit zu stellen; wenn Sie jedoch die Daten nicht zur Verfügung stellen, dann können wir die Leistung nicht erbringen.

4.2   Marketing (zur Information von Kunden, Interessenten sowie Kundengewinnung)

 

Wir betreiben Marketing, um Sie und die Öffentlichkeit über unsere Leistungen zu informieren, und Ihnen allgemeine Informationen zu geben. Dies beruht auf dem berechtigten Interesse, dass wir unsere Leistungen darstellen und Sie darüber informieren (bei Zusendung per Post) und Einwilligung (bei Zusendung von Informationen per Email). Sie haben jederzeit das Recht auf Widerspruch (siehe 5.4.) bzw. Widerruf der Einwilligung (siehe 5.3.)    

Die Daten speichern wir über einen Zeitraum von drei Jahren nach dem letzten Kontakt.    

Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, dann können wir Ihnen keine Informationen zusenden.              

4.3   Kontaktformular auf der Website (zur Beantwortung von Fragen)        

 

Sie können uns Anfragen zu unseren Leistungen oder allgemeine Anfragen durch ein Kontaktformular auf der Website senden; diese Daten werden dann zur Beantwortung ihrer Anfrage verwendet oder zur Vertragsanbahnung verwendet.   

Die Daten speichern wir für einen Zeitraum von 12 Monaten; sofern es sich um eine Vertragsanbahnung handelt,  speichern wir während der Kundenbeziehung und darüber hinaus für einen Zeitraum von 7 Jahren nach Ende des Geschäftsjahres, in dem ein erfüllter Vertrag beendet ist, oder sich herausstellt dass es zu keinem Vertrag kommt, insbes. um steuerliche Aufbewahrungspflichten erfüllen zu können sowie solange Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche (bei Verkauf von unbeweglichen Sachen: 30 Jahre) es notwendig machen, dass die Daten verarbeitet werden, wobei diese sodann in einem Archiv mit gesonderten Zugangsregelungen verarbeitet werden.                 

Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereit zu stellen. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, dann können wir die Anfrage nicht bearbeiten.      

4.4   Website-Tracking (Cookies)      

 

Unser Auftragsverarbeiter, der unsere Website betreut, kann das Nutzerverhalten auf der Homepage unseres Unternehmens feststellen.

Wir setzen dabei Cookies ein. Dies erfolgt, um die Attraktivität unseres Online-Angebotes zu erhöhen und Funktionalität unserer Website zu messen, damit wir mehr Kunden ansprechen und Gewinnen (berechtigtes Interesse). Die Analyse erfolgt aufgrund von anonymisierten Datensätzen. Es werden keine Namen, Adressen, Telefonnummern oder ähnliche direkt zuordenbare Daten erhoben. Die IP-Adressen des Besuchers unserer Website wird aus technischer Notwendigkeit erhoben, dabei unmittelbar sofort verschlüsselt und nur verschlüsselt gespeichert, wobei dieser Wert zur technischen Unterscheidung von einzelnen Seitenbesuchen dient. Es werden darüber hinaus keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Die unverschlüsselte IP-Adresse wird nach dem Verschlüsselungsvorgang gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

Es ist Ihnen möglich, Ihre Browsereinstellungen dahingehend abzuändern, dass Sie beispielsweise die Annahme von Cookies ablehnen. In diesem Fall müssen wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie eventuell nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen können.                

   

5      Rechte als betroffene Person

 


1.      Wir erstellen keine Profile von Klienten oder sonstigen Personen und betreiben kein Profiling und es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung im Rahmen unserer Tätigkeit.           

2.      Ihnen als betroffener Person steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit jeweils im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu.      

3.      Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, steht Ihnen das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Für den Widerruf wenden Sie sich bitte an die unter 5.5. genannte Adresse. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten bis zum Widerruf wird dadurch nicht berührt. Die Daten werden nach dem Widerruf nicht mehr für den Zweck, in den Sie eingewilligt haben (z.B. Email-Newsletter) verwendet.        

4.      Sofern die Verarbeitung der Daten auf einem berechtigten Interesse unsererseits beruht, haben Sie das Recht, Widerspruch dagegen zu erheben. Für einen Widerspruch wenden Sie sich bitte an die unter 5.5. genannte Adresse. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Werden Daten von uns für andere Zwecke auf Basis des berechtigten Interesses verarbeitet, dann verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur dann, wenn unsere schutzwürdigen Interessen für die Verarbeitung überwiegen und über Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten stehen oder aber die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung unserer Rechtsansprüche dient.          

5.      Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an:          
Alexandra Stallinger, Römerstraße 19, 5221 Lochen am See, Tel: 06769441800, Email: a.stallinger@zti.at     

6.      Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.